header
Hockey 30.01.2018 von Hans-joachim Priebe

Knaben + Mädchen D: Knaben D am 21.1. in Delmenhorst

Knaben D in Del Rosenstr. geg. HC Del 2 8:6 ; geg. GVO Oldenb. 4:8

Gegen Delmenhorst konnte man gut mitspielen. Jasper setzte sich gut durch und so gewann man mit 8:6.

Gegen GVO Oldenburg verpasste man den Start , konnte aber immerhin noch 4 Tore erzielen. Nach dem Gewinn von 3 Staffeln erreichte man den 2. Platz. Es spielten: Kian, Jasper, Torben, Jonas B

Hockey 30.01.2018 von Hans-joachim Priebe

Knaben B am 21.1. in Leer

Knaben B in Leer. geg. GVO Oldenb. (2:0) 2:0; geg. Bremer HC 2 3:0 kampflos

Die Oldenburger Mannschaft wurde schon in der 1 Hälfte geschlagen. In der 2. Hälfte gab es dann keine Tore mehr. Das 2. Spiel

gewann man dann gegen den Bremer HC kampflos da er nicht antrat.

Es spielten: diesmal nur Spieler von Delmenhorst.

Hockey 30.01.2018 von Hans-joachim Priebe

Knaben A: Knaben A am 20.1. in Delmenhorst

Knaben A in Del Rosenstr. geg. C z Vahr 2 (0:2) 0:5 ; geg. Wilhemsh. (0:0) 0:1

Man stand auf dem 1. Platz, den wollte man unbedingt verteidigen. Auch konnten diesmal 4 Spieler vom SC Weyhe mitmachen. Man merkte aber das bei diesem gemischten Spiel das Zusammenspiel noch fehlte. Gerade gegen einen spielstarken Gegner wie dem Club zur Vahr der die Fehler schnell zum 2:0 Halbzeitsstand nutzte konnte man nicht die Beste Leistung zeigen. In der 2. Hälfte probierte man noch einiges aus aber der Club zur Vahr war am Ende besser und erzielte noch 3 Tore zum 5:0.

Gegen Wilhelmshaven musste man sich gegen Spieler des älteren Jahrgangs messen. Jetzt war man besser eingestellt und lies in der 1. Hälfte kein Tor zu. Leider traf Immo kurz vor der Halbzeit ein Wilhelmshavener Schläger so das er mit einer Platzwunde ausscheiden musste. Gegen die hart spielenden Wilhelmshavener hielt man dann lange das 0:0, musste in der letzten Minute dann doch noch das 0:1 hinnehmen. Es spielten: Immo, Lennard, Marvin, Nick und Spieler von Del.

Hockey 30.01.2018 von Hans-joachim Priebe

Woodstocks ( Eltern+Fz ): Elternturnier am 6.1. in Chemnitz

Erste Turnierteilnahme am Pokal der Chemnitzer Hockeylöwen für Elternmannschaften

Im Neuen Jahr konnte man gleich das 1. Wochenende nutzen um den Weihnachtsspeck wieder abzutrainieren. Dafür nutzte Hajo die Gelegenheit mit den Bautzener Rasenschnecken an einem Turnier teilzunehmen. Chemnitz konnte bei der Gelegenheit gleich mit in Augenschein genommen werden. Nach der Anreise am 5.1 gab es gleich mal eine Stadtbesichtigung.

Über die wieder aufgebaute Jacobi Kirche mit der Krippenausstellung über den Neumarkt, dem Rathaus, dem Karl Marx Denkmal, der Oper und dem Theater bis zur Technischen Universität. Zurück ging es dann entlang der Chemnitz zur Jugendherberge am Getreidemarkt. Danach blieb noch Zeit für die Besichtigung des Industriemuseums.

Am nächsten Tag wurde die Zeit bis zum Turnierbeginn genutzt das in der nähe gelegene Tal Einsiedel zu besuchen, bekannt durch sei schmackhaftes Einsiedler Bier. Das Turnier war gut besucht. Bautzen kam mit 12 Teilnehmern und zusätzlich mit Ralf als Schiedsrichter. Im 1. Spiel gegen die Hockeylöwen aus Chemnitz war man erst auf der Suche nach der richtigen Aufstellung,

so gab es nach einigen Unstimmigkeiten eine hohe 0:7 Niederlage. Gegen die Bergstadtknüppel aus Freiberg zug man die richtigen Schlüsse und Gewann am Ende knapp durch ein Tor von Ines mit 1:0. Danach ging es gegen den späteren Turniersieger den Schnapphänsen aus Jena. Hier spielte man erfreulicherweise gut mit und verlor nur knapp mit 0:1. Gegen die Mamas und de Papas aus Meerane musste man gewinnen wenn man um den 5. Platz spielen wollte. Es wurde ein spannendes Spiel bei dem es am Ende 0:0 stand. So Spielte man gegen die Bodespatzen aus Neundorf aus Sachsen-Anhalt. Auch hier wurde es nochmal spannend. Trotz spielerischen Übergewichts lag man bei der Hälfte der Spielzeit mit 0:1 durch ein Tor von Sabine, ausgeliehen von Bautzen, da ihnen Spielerinnen fehlten, hinten. Man konnte das Blatt aber nocheinmal wenden und Manu erzielte das 1:1 das zum 7 Platz reichte. An dem Turnier nahmen noch das KO Team aus Köhten auf dem 2. Platz, Die Hafelfritzen aus Brandenburg mit dem 3. Platz, das 2. Team aus Chemnitz und die Hockeyeulen von Leipzig Günau teil.

Die Abendveranstaltung mit Bufet und Tanz fand dann in einer sehr urig eingerichteten Kleingarten Gaststätte statt die am frühen Morgen des 7.Januar endete. hajo

Hockey 30.01.2018 von Hans-joachim Priebe

Knaben B: Knaben B am 14.1 in Delmenhorst

Knaben B in Del. Rosenstr. geg. HC Moormerl. (1:0) 2:0; geg. C z Vahr 2 (0:0) 0:1

Mit guter Besetzung der Delmenhorster konnte man gegen Moormerland zwar nicht so überzeugend gewinnen wie erhofft, aber man konnte einen Gegentreffer vermeiden. Gegen den Club zur Vahr 2 spielte man ebenfalls gut mit und konnte die 1. Halbzeit ohne Gegentor überstehen. In der 2. Hälfte fiel dann doch noch ein Tor für den CzV. Man nutzte dagegen die wenigen eigenen Chancen leider nicht um die Niederlage zu vermeiden.

Es spielte: Nick und Spieler von Delmenhorst.

Hockey 18.12.2017 von Hans-joachim Priebe

Mädchen C: Mädchen C am 16.12 in Leeste

Mädchen C in Leeste geg. Bremer HC 3 (0:1) 0:2; geg. GVO Oldenburg (0:2) 0:5

Besser als beim letzten Spieltag konnten wir diesmal mit 8 Spielerinnen antreten.und auch zwei gute Spiele gegen 2 gute Mannschaften zeigen. Wären die Gegner in ihrer Abwehrleistung nicht so gut gewesen hätten wir bestimmt ein Tor erzielt.

Nicht ganz so gut fanden es einige das sie nicht die ganze Spielzeit hatten, wir hatten 2 Wechselspieler. Wäre man beim letzten Spieltag in Emden dabei gewesen hätte man durchgehend spielen können, man muß also sehen das man möglichst nicht fehlt.

Grundsätzlich wechselt man aber in der Abwehr wenig, da es hier sehr wichtig ist sicher zu spielen und eine eingespielte Abwehr zu haben die den Spielaufbau macht. Die Stürmer müssen vorne mehr laufen und schnell in Abwehr und Angriff umschalten. Dabei fängt die Abwehr schon an wenn der Gegner den Ball hat. Hier muß man sehen das der Stürmer der dem Ballführenden am nächsten ist, den Gegner nicht einfach beim Selbstpass vorbeilaufen lässt , sondern mit läuft um ihn unter Druck zu setzen so das auch der Gegner fehler macht. Hier müssen die Stürmer viel tun, daher wechselt man die Stürmer um wieder mehr Druck auf den Gegner zu machen. Während die anderen aufpassen das es keine anspielbaren Gegenspieler gibt.

Das Zusammenspiel der Stürmer ist dann sehr Wichtig, so wechselt man gerne 3 Spieler die auch im Training zusammen spielen. Hier haben spielten deshalb Leonie und Merle zusammen, da sie Mo + Mi zusammen trainieren und Lilly und Hannah die Mittwochs trainieren. Isabell trainiert zwar nur Montags aber sie ist eine erfahrene Spielerin die gute Pässe spielt. Sie ist deshalb eine sehr wichtige Spielerinn und erhöht die Chancen die Angriffsspieler gut in Position zu spielen um zu Torchancen zu kommen.

Beim Spiel gegen den Bremer HC klappte das Aufbauspiel schon ganz gut. Im Angriff hatte man jedoch gute Abwehrspieler gegen sich. Aber einige Male konnte auch selbst gefährlich vor das Gegnerische Tor kommen. Das Ergebnis mit 0:2 ist am Ende als Erfolg zu werten.

Gegen Oldenburg hatte man es mit der besten Mannschaft zu tun. Bei der 1. Hälfte lief es noch ganz gut. Es stand nur 0:2. Nach dem 0:3 fand man das man vorne zu harmlos war und wollte mehr machen. Dabei bekamen wir durch Penaltys und Konter noch 3 Tore zum 0:5 Endstand.

Mit 3 Staffelpunkten war man dicht am 3. Platz. Es fehlten nur 20 cm bei der Stajffel gegen Emden zum 4. Punkt.

Es spielten: Lea, Freya, Lilly, Isabel, Merle, Hannah, Leonie und Erna im Tor

 

Hockey 18.12.2017 von Hans-joachim Priebe

Mädchen C: Mädchen C am 9.12. in Emden

Mädchen C in Emden geg. Club zur Vahr 2 (0:3) 0:6; geg. HC Horn 2 (0:3) 0:3

Dadurch das viele Spielerinnen absagten hatten waren wir am Ende nur noch 4 Spielerinnen. Hier half uns dann Emden aus , so das wir als komplettes Team am Start zu gehen konnten. Gegen den Club zur Vahr lief es am Anfang recht gut, wir konnten lange ein Tor verhindern, doch zur Pause lag man mit 0:3 hinten. Auch in der 2. Hälfte konnten wir viele Angriffe abwehren und eine höhere Niederlage als das 0:6 gegen die Beste Mannschaft des Turniers vermeiden. Das Spiel gegen Emden gewann dann Vahr mit 7:0.

Gegen den HC Horn sah es am Anfang ebenfalls ganz gut aus. Leider mussten wir jedoch früh ein Tor gegen uns hinnehmen. Man spielte gleichwertig mit, bekam dann jedoch einen Penalty gegen uns der etwas ungerecht war und zum 0:2 führte. Wir hatten danach mehr vom Spiel mussten aber noch ein 0:3 hinnehmen. In der 2 Hälfte waren wir gefährlicher und ließen nur noch wenig zu. Wir bekamen sogar einen Penalty der fast zu einen Tor für uns führte, der Ball verfehlte das Tor knapp. Danach standen wir mehrmals vor einem Torerfolg aber der Ball wollte nicht ins Tor. Zum Scluß hatte Horn dann noch eine Große Chance doch Erna konnte den Ball mit einer guten Reaktion am Tor vorbei lenken.

Leider klappten die Staffeln gegen den Club zur Vahr nicht. Wir lagen knapp vorne machten waren dann bei den letzten Aufgaben etwas unglückliche Fehler, so das Vahr 2 mal knapp gewinnen konnte. Gegen Horn waren wir dann mit Vorsprung 2 mal klarer Sieger.

Es spielten: Lea, Isabel, Merle und Erna im Tor

Hockey 18.12.2017 von Hans-joachim Priebe

Knaben B am 10.12 in Oldenburg

Knaben B in Oldenburg geg. CzV2 (1:2) 2:2 Wertung 3:0 ; geg. HC Moormerl. (3:0) 6:0; geg. Hanseat. HC (0:0) 1:2 Wertung 3:0

Die Spiele gegen Club zur Vahr und dem Hanseatischen HC wurden kampflos gewonnen. Die Mannschaften spielten mit nicht spielberichtigen Spielern. Daher hällt man jetzt ziemlich sicher den 2. Platz.

Es spielten: Nur Spieler von Delmenhorst.

Hockey 07.12.2017 von Hans-joachim Priebe

Herren am 03.12 in Bremen Findorf

Herren in Findorf. geg. HC Moormerland (1:4) 3:9;

Das Spiel gegen HC Moormerland ging schon in der 1 Halbzeit mit einem 1:4 verloren.  In der 2. Hälfte erzielte man zwar noch 2 Tore Moormerland jedoch weitere 5, so das man zum Glück nicht zweistellig velor.

Es spielten : Henk, Daniel, Niklas und Spieler von Del.

Hockey 07.12.2017 von Hans-joachim Priebe

Knaben A: Knaben A am 03.12 in Oldenburg

Knaben A in OL Sophie Schütte Str. geg. Hanseat. HC (2:0) 3:2; SWB (1:0) 1:0; GVO 2 (0:1) 1:1 Wertung 3:0

Die Knaben A traten mit 9 Spielern an und konnten gegen den Hanseatischen HC in der 1 Häfte gleich 2 Tore vorlegen. Danach wurde der Hanseatische HC besser und er erzielte in der 2 Hälfte auch 2 Tore. Doch am Ende hatten die Knaben A mit 3:2 gewonnen.

Beim 2. Spiel gegen SW Bremen passte man in der Abwehr mehr auf und konnte das 1:0 in der 1. Hälfte bis zum Schluß halten.

Das 3. Spiel gegen GVO Oldenburg 2 ging mit einem 0:1 los. In der 2. Halbzeit erzielte man dann den Ausgleich hatte aber am Ende das Spiel gewonnen da Oldenburg nur mit einer Mannschaft außer Konkurrenz startete.

Es spielten : Immo Lennart, und Spieler von Del.

Beitragsarchiv