header
Hockey 26.11.2018 von Hans-joachim Priebe

Mädchen C: Mädchen C am 24.11 in Emden

Mädchen C den 24.11 in Emden geg. Emder THC (0:1) 0:2; geg. Bremer HC 3 (0:5) 0:7

Beim 1. Spieltag der Mädchen C konnten wir gegen Emden mit einer guten Abwehr fast eine Halbzeit lag ein Gegentor vermeiden. Der 1 Penalty gegen uns brachte dann doch kurz vor der Halbzeitpause das 1:0 für Emden. In der 2. Hälfte hielten wir lange das Spiel offen und Rieke konnten auch noch einige Penaltys abwehren. Der Ausgleich glückte nicht, aber das 2:0 für Emden war dann die Entscheidung. Gegen den Bremer HC sahen wir am Anfang auch nicht schlecht aus. Aber man merkte das unsere Gegner schon 3 Jahre Hockey spielten, sie suchten die freistehenden Mitspielerinnen, und spielten härtere Bälle. Wir schauten zu sehr auf die ballführende Spielerin, standen daher immer zu weit weg vom Gegner. Nachdem der BHC auch mit einem Penalty das Spiel früh entschieden hatte, versuchten wir auch ein Tor zu erzielen, dabei waren 2 Spielerinnen immer vorne, die in der Abwehr fehlten, Aber man kam so auch zu eigenen Möglichkeiten. Gerade in der 2. Hälfte spielte man besser und lies nur noch 2 Tore zu. Das Hockeyspiel klappte schon gut, wenn man bedenkt das nur mit Isabel eine erfahrene Spielerin dabei war, die anderen aber fast alle erst ihr 1. Hallenturnier spielten. Die Spiele waren wichtig um zu sehen woran wir im Training noch arbeiten müssen.

Es spielten: Isabel, Marita, Hannah Z, Hanna W, Hannah M, Laura G, Rieke im Tor

 

Hockey 26.11.2018 von Hans-joachim Priebe

weibliche Jugend B: weibliche Jugend B am 18.11 beim Bremer HC

geg. Hanseatischen HC (0:5) 0:7; geg. HC Horn (0:8) 0:15 ; geg Bremer HC 1 (0:3) 1:8

Beim 1. Spieltag der weiblichen Jugend B konnten wir trotz knappen Kader mit einer kompletten Mannschaft antreten. Für einige war es das 1. Hallenspiel unter Wettkampfbedingungen und man hatte gleich 2 Gegner die zu den Meisterfavoriten zählen in der 1. Runde gegen uns. Zum Glück konnten wir Candela, eine Austauschschülerin aus Argentinien für unseren Kader gewinnen, man war aber erst nach 2 Trainingstagen noch nicht richtig aufeinander eingestellt.

Beim 1. Spiel gegen Hanseatischen HC merkte man das besonders in der 1. Hälfte, sonst hätte man nicht zur Halbzeit mit 0:5 zurückgelegen. In der 2. Hälfte spielten wir dann gleichwertig und hätten zum Schluß eigendlich einen 7 m bekommen müssen, da der Ball vom letzten Spieler vor dem Tor mit dem Körper den Ball ins Aus lenkte. Gegen HC Horn experimentierten wir noch etwas mit der Aufstellung, aber mit ihren Strafecken legten sie gleich mehrere Tore vor, am Ende war das Ergebnis zu Hoch ausgefallen. Gegen den Bremer HC 1 spielten wir gut mit, und konnten in der 2. Hälfte bei einer Strafecke auch unser 1. Tor erzielen. Es spielten: Mirijam, Rieka, Karlotta, Helena, Greta, Lea und Candela

Hockey 05.11.2018 von Hans-joachim Priebe

Kinder Eltern Hockey: Kinder -Eltern Hockey am 28.10

Auch das diesjährige Eltern-Kinder Turnier war gut besucht. Durch unsere in den letzten Wochen neu hinzugewonnenen Spieler und Spielerinnen waren wieder mehr Eltern und Kinder dabei. Die Kinder begannen Stark und konnten gleich ein 1:0 vorlegen. Danach klappte das Zusammenspiel bei den Kindern nicht so gut und die Eltern konnten das Training der letzten Einheiten gut umsetzen. Die Kinder achteten zu wenig darauf die Angriffe der Eltern zu stoppen und scheiterten bei ihren eigenen Angriffen an Rieke im Tor der Eltern. So kam es das die Eltern im ¼ mit 3:1 in Führung gingen. Im 2/4 fielen keine Tore. Erst als die Eltern noch ein 4 Tor erzielten, hatten die Kinder mehr vom Spiel, Marvin konnte hinten die Abwehr übernehmen und vorne wurden die Fehler der Eltern ausgenutzt so das es am Ende noch ei 4:4 ergab.

Es Spielten: Jasper (2), Torben (1), Jonas (1), Marita, Lina F. Till F. Hanna B., Liv B., Laura G., Marvin und Gordon im Tor bei den Kindern.

Es Spielten: Marc (3) , Tim (1), Dagmar, Andrea, Hajo, der Vater von Lina+Till und Rieke im Tor bei den Eltern.

Schiedsrichter: Marvin G, Timo G und Annika.

Hockey 05.11.2018 von Hans-joachim Priebe

Woodstocks ( Eltern+Fz ): Eltern + Freizeitturnier am 27.10 in der TH der KGS Kirchweyhe

Unser Freizeit- und Elternturnier war wieder bein Erfolg. Mit 4 Mannschaften spielten wir um den Pokalgewinn. Die Eltern aus Meerane (von Motor Meerane aus Sachsen) zeigten wieder die Beste Mannschaftleistung und gewannen das Endspiel gegen Weyhe mit 1:0. Die Delmehopper Mannschaften konnten nachdem sie gegen Meerane und den Woodstocks knapp verloren hatten um den 3. Platz spielen. Da gab es ein spannendes Spiel das 4:4 endete und man sich den 3. Platz teilte. Bei der Bremer Stadtbesichtigung hatte man gutes Wetter und traf in der Sögestraße noch auf den Nachtwächter. Das Essen im Korinth war dann wieder ein gelungener Abschluß und man hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Die Spiele:

SC Weyhe WoodstocksDelmehopper 1 1:0 (Marvin)     Delmehopper 2Mamas und Papas Meerane 0:2

Delmehopper 1Delmehopper 2 5:1                                   WoodstocksMamas und Papas Meerane 1:2 (Marvin)

Delmehopper 1Mamas und Papas Meerane 0:2           SC Weyhe WoodstocksDelmehopper 2 3:2 (Marvin2x + Mathias)

Spiel um Platz 3 : Delmehopper 1Delmehopper 2 4:4 

Endspiel : WoodstocksMamas und Papas Meerane 0:1

Es Spielten: Marvin G, Timo G, Mirijam, Erik, Hajo, Nick, Mathias und Gordon im Tor (alle 4x) , Christoph (3x), Rieka und Annika je (2x).

 

Hockey 12.10.2018 von Hans-joachim Priebe

Ab 15.10 ist Hallenhockey

                 Hallentraining nach den Ferien ab 15.10. D=7+8 C= 9+10 B=11+12 A=13+14 JB=15+16 JA=17+18 Jahre

Vereinsheim SC Weyhe im Bruch 18    Mo 16.30-18.00 Knaben C/D Mädchen C

Turnhalle KGS Kirchweyhe                  Di 20.30- 21.45 Freizeit, Herren, Damen Jugend

Halle b. d. Zentralsportanl. b. Rathaus Mi 16.30-18.00 Knaben C/D Mädchen C/D    Mi 18.00-19.30 Knab. B+A Mäd+wJ

Vereinsheim SC Weyhe im Bruch 18    Do 15.30-16.30 Minis 5-6                            Do 16.30-17.45 Knaben + Mädchen D

Halle b. d. Zentralsportanl. b. Rathaus Fr 18.00-19.30 Knaben+ Mädchen + Eltern Allgem.

Hockey 12.10.2018 von Hans-joachim Priebe

Freizeitturnier und Eltern-Kinder Hockey 27+28.10

Sa. der 27.10. in der Turnhalle 1 der KGS Leeste unser Freizeit und Eltern Turnier

Zeitraum ca. 10.30-15.30 . Wir haben 3 Gastmannschaften mit den Eltern aus Meerane (Sachsen) und 2 Mannschaften aus

Delmenhorst. Hier sind sportliche Eltern und Ehemalige eingeladen mitzumachen. Es geht um die Begegnungen und nicht so

sehr um das Siegen. Teilnehmer bitte melden. Trainieren kann man Di von 20.30-21.45 in der Turnhalle der KGS Kirchweyhe

oder Fr von 18.00-19.30 in der Halle der Zentralsportanlage beim Rathaus. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.

 

So. der 28.10. in der Turnhalle 1 der KGS Leeste unser Eltern Kinder Hockey Tag

Zeitraum ca. 10.30-13.00 . Hier können die Kinder gegen ihre Eltern spielen. Immer in den letzten Jahren ein interessantes Spiel

Hockey 12.10.2018 von Hans-joachim Priebe

Knaben + Mädchen D: Knaben D am 30.10 beim Bremer HC

Knaben D am So den 30.9. beim Bremer HC geg. BHC 1 (0:6) 0:10; geg. BHC 2 (0:4) 0:6

Beim letzten Spieltag konnten wir alle neu hinzugewonnen jüngeren Spieler einsetzen. Wir hatten es diesmal aber mit sehr guten

Gegnern zu tun. Gleich im 1. Spiel gegen die 1. Mannschaft vom Bremer HC, wartete der BHC nicht lange und setzten uns unter Druck. Wir waren konnten dem nicht viel entgegensetzen trotz guter Besetzung und lagen schnell mit 0:3 zurück. Danach wechselten wir und konnten langsam ins Spiel finden. Es gab aber noch 3 Tore zum 0:6 Halbzeitstand. In der 2. Hälfte lief es schon besser, aber man merkte das der Bremer HC mehr schon länger zusammen gespielt hat und konnte mit guter Technik das Spiel mit 10:0 gewinnen.

Im 2. Spiel gegen den Bremer HC2 rechneten wir uns mehr aus, aber hier hatten sie einen guten Spieler der das Spiel alleine entscheiden konnte. Bis zur Halbzeit erzielte er 3 Tore zu 0:4 Stand. In der 2. Hälfte hatten wir mehr vom Spiel und mehrere Möglichkeiten ein Tor zu erzielen.

Es spielten: Kian, Hannes, Torben, Jonas B, Kjell, Till, Erik S. und Constantin .

Hockey 27.09.2018 von Hans-joachim Priebe

Woodstocks ( Eltern+Fz ): Die Woodstocks am 22.9 beim 20. Bautzener Duathlon

Die Eltern und Freizeitmannschaft “Die Woodstocks “ am 22.9 beim Duathlon in Bautzen

Nach 3 Jahren nahmen wir wieder einmal beim Bautzener Duathlon teil. Das Turnier hatte 20 Jähriges Jubiläum und wir hatten zum 1. Mal 2002 Teilgenommen mit unserer damals Jungen Woodstocks Mannschaft. Wir nahmen danach noch 6x in Folge teil und konnten sogar einmal gewinnen. Nach 2012, 2013 und 2015 kam jetzt 2018 die 10. Teilnahme. In den ersten 2Jahren wurde auf der alten Kegelbahn gekegelt als 2. Sportart. Als aber das Clubhaus abgebrand war , gab es einmal die alternative Tauziehen. Danach gab dann ein Beachvolleyballspiele denn die Neue Kegelbahn ist an den Wochenenden immer ausgebucht. Trotz der 540 Km sahen wir vor in diesem Jahr wieder daran Teilzunehmen. Am Ende wurde es wie bei den letzte Besuchen eine Familien-mannschaft mit noch 3 Teilnehmern von 2002 dabei.

Wir hatten sportlich gesehen kein schlechtes Wochenende. Das Auftaktspiel gegen die Havelfritzen verloren wir 0:2 und hatten noch nicht richtig zu unserem Spiel gefunden, es war aber auch der spätere Sieger. Danach überraschten wir mit Frank einem ausgeliehenen Spieler von Pillnitz (Dresden) mit einem 2:0 gegen die Freiberger Bergstadtknübppel. Danach gab es noch ein 2:0 gegen die Rasenschnecken 2. Im Beachvolleyball konnten wir keine Punkte holen, aber es war trotzdem lustig. Danach stellten wir fest das wir Gruppenzweiter geworden waren, da Freiberg und Bautzen durch ein unentschieden hinter uns blieb. So mussten wir um den Einzug ins Endspiel gegen die Schloßgeister von König Wusterhausen Spielen. spielen. Bis zur letzten Minute war es ausgeglichen aber dann doch ein Tor zum 0:1. Beim Spiel um den 3. Platz gegen Neuendorf/Pillnitz konnten wir sicher mit 3:0 gewinnen. Die Abendveranstaltung und das Hotel waren wie immer gut und wir machten uns dann am So auf die Rückreise.

Es spielten: Hajo. Annika, Steff, Ronny, Dennis, und Jonas. Mit waren noch Hanna un Julia. +TW Roman aus Spandau

Fz-Mannschaft die Woodstocks beim Duathlon in Bautzen

Haveltritzen 0:2 ; Freiberger Bergstadtknüppel 2:0 Dennis 2x ; Rasenschnecken 2 2:0 Annika+ Frank ;

Schloßgeister König_Wusterh. 0:1 ; Spiel um den 3. Platz gegen Neundorf/Pillnitz 3:0 Annika 2x+ Ronny

 

Hockey 27.09.2018 von Hans-joachim Priebe

Mädchen C: Mädchen C am 22.9 in Oldenburg

Mädchen C am 22.9. in Oldenburg geg. GVO Oldenburg 1 0:9; geg. GVO Oldenburg 2 0:9

Leider konnten einige gute Mittelfeldspielerinnen nicht mitmachen, aber es hatten einige der jetzt dazu gekommen sich bereit erklärt mitzuspielen. So hatten wir 7 Mädchen zusammen und Constatin als Torwart. Bis auf Lea und Lilly waren wir noch unerfahrene Anfänger. Der Gegner diesmal Oldenburg mit 2 Mannschaften hatte mehr Erfahrung und konnten sich gut im Angriff durchsetzen. Das Ergebnis war da recht hoch, aber man ist unter 10 Gegentoren geblieben und hat um ein gutes Ergebnis gekämpft. Wenn man länger zusammen spielt wird dann schon bessere Ergebnisse erzielen, wie es der bisherigen Mannschaft auch gelungen ist, von denen jetzt einige fehlten. Da die 2. Mannschaft von Oldenburg außer Konkurrenz gespielt hat erreichte man den 3. Platz.

Es spielten: Lea. Lilly, Laura G, Rieke, Marita, Thekla, Tamara und Constantin im Tor.

Hockey 10.09.2018 von Hans-joachim Priebe

weibliche Jugend B: Weibliche Jugend B am 9.9 in Oldenburg

wJB am So den 9.9 in Oldenburg geg. GVO Oldenb. (0:2) 1:3; geg. Hanseat. 2 (1:2) 1:4 Gegen Oldenburg waren wir noch nicht richtig da. Das 0:1 rutschte dem Torwart durch die Füße. Beim 0:2 machte man Fuß im Schußkreis, dahinter war noch ein Spieler, aber es gab einen 7m. Die Schützin traf den Torwart, doch der spielte den Ball ins eigene Tor. Die 2. Hälfte war dann etwas besser und man konnte ein Anschlußtor erzielen. Am Ende verlor man mit 1:3.

Gegen den HHC 2 startete man gut mit 1:0. Danach konnte man den Gegner im eigenen Schußkreis nicht vom Ball trennen und man lag auf einmal 1:2 hinten. In der 2. Hälfte wollte man es besser machen, hatte aber wieder bei einer Ecke das nachsehen. In der Schlußphase vergab man noch mehrere gute Chancen. Am Ende ein 1:4 wo mehr drin gewesen wäre. Es spielte: Rieka+Karlotta,

Beitragsarchiv